☰ Inhaltsverzeichnis
  Support|  Feedback|  Drucken|  Teilen


Zahlungsverkehr Export Einrichtung


2021/06/30
Bevor der NCPE Zahlungsverkehr Export (NCPE Payments Export) verwendet werden kann, muss dessen grundlegende Funktionalität eingerichtet werden. Im Fenster NCPE Zahlungsverkehr Export Einrichtung werden die allgemeinen Einstellungen und Vorgaben festgelegt.

Felder, Zahlungsvorschlag

Im Bereich Zahlungsvorschlag werden die Einstellungen die für die Erstellung der Zahlungsvorschläge festgelegt.
FälligkeitsdatumsformelGibt eine Datumsformel an, mit welcher das Feld Letztes Fälligkeitsdatum im Zahlungsvorschlag vorgeschlagen werden soll. Das Datum wird auf Basis des Arbeitsdatums berechnet.
SkontodatumsformelGibt eine Datumsformel an, mit welcher das Feld Letztes Skontodatum im Zahlungsvorschlag vorgeschlagen werden soll. Das Datum wird auf Basis des Arbeitsdatums berechne
BuchungsdatumsformelGibt eine Datumsformel an, mit welcher das Feld Buchungsdatum im Zahlungsvorschlag vorgeschlagen werden soll. Das Datum wird auf Basis des Arbeitsdatums berechnet.
Externe BankkontosucheGibt an, wie beim Zahlungsvorschlag das Feld Externer Bankkontocode (Kreditor/Debitor Bankkonto) in den Buch.-Blattzeilen ermittelt wird. Für alle Optionen gilt: Sollte der Kreditoren-/Debitorenposten im Feld Externer Bankkontocode einen Wert enthalten, wird dieser vorgeschlagen

Felder, Auftraggeber

Im Bereich Auftraggeber Daten Einrichtung werden die Einstellungen für die Export Datei festgelegt die den Auftraggeber festlegen. Wenn die Zahlungsdatei exportiert wird dann sind dies die Daten die exportiert werden und sie bzw. Ihre Firma als Auftraggeber erkennbar machen. Wenn sie den Assistenten das erste mal starten werden die Werte aus den Firmendaten herangezogen und für diesen Schritt verwendet.
NameGibt den Namen des Auftraggebers an.
Name 2Gibt den Namen 2 des Auftraggebers an.
AdresseGibt die Adresse des Auftraggebers an.
Adresse 2Gibt die Adresse 2 des Auftraggebers an.
PLZ-CodeGibt die Postleitzahl des Auftraggebers an.
OrtGibt den Ort des Auftraggebers an.
Länder-/RegionscodeGibt den Ländercode des Auftraggeber an der im Zahlungsverkehr verwendet wird.
Creditor Identifier (CI)Das SEPA-Lastschrift Verfahren (SEPA Direct Debit – SDD), sieht die verpflichtende Mitgabe einer Identifizierung des Lastschrifteinreichers (Creditor Identifier, Creditor-ID oder CID) mit jeder Lastschrift vor. Diese ID wird in diesem Feld hinterlegt.

Felder, Zahlungsdatei erstellen

Im Bereich Zahlungsdatei erstellen und Zahlungsdatei werden die Einstellungen für die unterschiedlichen Zahlungsdateien festgelegt. Pro Zahlungsart kann ein Bankkonto dass diese Einstellung verwenden soll eingerichtet werden. Wenn das Feld Bankkontonummer leer gelassen wird dann gilt diese Einstellung global für jedes Bankkonto.
Gegenkontozeile erstellenHier kann konfiguriert werden ob eine Gegenkontozeile erstellt werden soll.
Änderung nach 'Datei erstellt' zugelassenMit dieser Option kann festgelegt werden ob die Zahlungsdateien nach dem erstellen noch manipuliert werden können.
AvisnummernHier wird die AVIS Nummernserie eingerichtet.
ZahlungsartGibt an, für welche Zahlungsart die Einstellungen gelten. Für alle Zahlungsarten, welche zur Verfügung stehen sollen bzw. die in Verwendung sind, müssen die Einstellungen festgelegt werden. Folgende Optionen stehen zur Verfügung:
  • Non-SEPA Überweisung
  • SEPA Überweisung
  • SEPA Lastschrift
BankkontonummerGibt an, für welches Bankkonto die Einstellungen gelten. Die Angabe ist optional. Wird kein Bankkonto angegeben, sind die Einstellungen allgemein bzw. für all jene Bankkonten gültig, für die keine speziellen Einstellungen existieren.
DateinameGibt den Namen an, unter dem die Zahlungsdatei gespeichert werden soll. Folgende Platzhalter können im Feld Dateiname verwendet werden:
  • %1,%2,%3,%4,%5 Erstellungsdatum (Tag,Woche,Monat,Jahr,Jahr 4-Stellig)
  • %6 Bankkontonummer
  • %7 Dateireferenz (Nachrichtenreferenz)
  • %8 Clearingposten Lfd. Nr.
  • %9 Benutzer-ID
  • %10 Zahlungsart
Verwendungszweck LängeZeigt die maximale Zeichenanzahl des Verwendungszweckes an.
VerwendungszweckGibt die Struktur und Werte für den Verwendungszweck in der Zahlungsdatei an. Folgende Platzhalter können im Feld Verwendungszweck verwendet werden:
  • %1 Belegart
  • %2 Externe Belegnummer oder Belegnr.
  • %3 Externe Belegnummer
  • %4 Belegnr.
  • %5 Währung
  • %6 Betrag
  • %7 Skonto
  • %8 Kreditoren-/Debitoren-/Mitarbeiter- Nummer
  • %9 Unsere Kontonummer
  • %10 Fibu Buch.-Blattzeile Beschreibung
  • %11 Belegdatum
  • %12 Zahlungstext

Tipp

  • Verwenden Sie eckige Klammern, z.B. [Skonto: %7], wenn Sie den Text nur ausgeben wollen wenn der Platzhalter einen Wert enthält.
  • Mit einer Angabe eines Zahlenwertes innerhalb spitzer Klammern direkt nach dem Platzhalter, z.B. %1<2> oder [Info: %10<15>], können Sie die maximale Zeichenanzahl des Platzhalters begrenzen.
SammeltransaktionGibt an, ob bei der Erstellung der Zahlungsdatei Transaktionen mit selber Kreditoren-/Debitoren-/Bankkonto-Nummer, Externem Bankkontocode und Währungscode zusammengefasst und somit als Sammeltransaktionen an die Bank übermittelt werden sollen.
Avis immer erstellenGibt an, ob bei der Erstellung der Zahlungsdatei, unabhängig davon, ob der Verwendungszweck vollständig übermittelt werden kann oder nicht, immer ein Avis erstellt werden soll.

Felder, Avis E-Mail

Im Bereich Avis E-Mail werden die Einstellungen für den Avis E-Mail Versand konfiguriert. Wenn sie eine Zahlungsdatei erstellt haben können sie auf der Seite NCP Zahlungsdatei - Zusammenfassung mit der Aktion Avis E-Mail Vorschlag die Liste der möglichen Avis E-Mail erzeugen lassen. Die Parameter die sie in diesem Abschnitt einrichten werden dabei als Standard Wert für den Versand verwendet.
E-Mail Features aktivHier wird angezeigt dass die erweiterten E-Mail Features in Ihrem Dynamics 365 Business Central aktiv ist.

Wichtig

In Abhängigkeit davon ob die erweiterten E-Mail Features aktiviert sind, sind einige der nachfolgenden Felder nicht verfügbar.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter E-Mail einrichten.
Vor dem senden bearbeitenWenn diese Option aktiviert ist können die Avis E-Mails vor dem Senden mit dem E-Mail Editor bearbeitet werden.

Hinweis

Diese Option ist nur verfügbar wenn die Option E-Mail Features aktiv aktiviert ist.
HTML FormatiertMit diesem Wert wird angegeben dass die AVIS E-Mail Nachricht im HTML Format versendet werden soll.
SendernameHier wird der Versender Name der AVIS E-Mail Nachricht angegeben. Dies ist auch der Name den der Empfänger des E-Mail in seinem E-Mail Programm sehen kann.

Hinweis

Diese Option ist nur verfügbar wenn die Option E-Mail Features aktiv nicht aktiviert ist.
Sender E-MailHier wird die Versender E-Mail der AVIS E-Mail Nachricht angegeben.

Hinweis

Diese Option ist nur verfügbar wenn die Option E-Mail Features aktiv nicht aktiviert ist.
CC E-MailHier wird die CC E-Mail der AVIS E-Mail Nachricht angegeben.
BCC E-MailHier wird die Versender BCC der AVIS E-Mail Nachricht angegeben.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter E-Mail einrichten. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Aufgaben, Avis E-Mail Vorschlag.

Felder, Bankcodes Ressourcen

Im Bereich Bankcodes Ressourcen werden die Quellen für den Download der Bankcodes definiert. Sie können den Download mittels unterstützten Setup starten.
EZB Bankcodes URLGibt die URL für den Download der Bankcodes von der Europäischen Zentral Bank an.
OENB Bankcodes URLGibt die URL für den Download der Bankcodes von der Österreichischen National Bank an.
DBB Bankcodes URLGibt die URL für den Download der Bankcodes von der Deutschen Bundes Bank an.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter Einrichtung, Bankcodes.

Einrichtung, Aktionen

  • Bankkonten

    Im Fenster NCP Zahlungsverkehr Bankkontoeinrichtung werden alle Bankkonten, welche im Zahlungsverkehr benötigt werden, hinterlegt bzw. verwaltet. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Einrichtung, Bankkonten.
  • Bankcodes

    Im Fenster Bankcodes werden die Bankleitzahlen und die SWIFT Codes der Banken hinterlegt bzw. verwaltet. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Einrichtung, Bankcodes.
  • XML Schemata

    XML Schemata werden für die Erstellung von SEPA und Non-SEPA Dateien benötigt. Die Zuordnung der Schemata zu den einzelnen Bankkonten erfolgt in der Zahlungsverkehr Bankkontoeinrichtung. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Einrichtung, XML Schemata.
  • Währungen

    Über diese Aktion können die Währungen eingerichtet werden.
  • Länder/Regionen

    Über diese Aktion können die Länder/Regionen eingerichtet werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Einrichtung, Länder/Regionen.
  • Sprachen

    Avis Texte und SEPA Mandatstexte werden im Fenster NCP Zahlungsverkehr Spracheinrichtung pro Sprachcode eingerichtet bzw. hinterlegt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Einrichtung, Sprachen.

System, Felder

LizenzstatusZeigt den aktuellen Lizenzstatus der Erweiterung an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Anhang, NAVAX Lizenzübersicht.
Seriennr.Zeigt die Seriennr. der Erweiterung an.
VersionZeigt die aktuell installierte Version der Erweiterung an.
Daten löschen DatumsformelGibt den Zeitraum an, welcher für das Löschen der Daten über die Aktion Daten löschen verwendet werden soll. Es können nur Daten gelöscht werden, welche mindestens 6 Monate alt sind. Ist das Feld leer, wird der Mindestzeitraum verwendet.
Archivierte Dateien gelöscht amZeigt das Datum an, an dem Daten löschen das letzte Mal ausgeführt wurde.
Archivierte Dateien gelöscht bisZeigt das Datum an, bis zu dem die archivierten Dateien aus den Clearingposten gelöscht wurden.

System, Aktionen

  • What's New?

    Öffnet eine externe Website mit zusätzlichen Informationen zur Erweiterung und über welche die Lizenz der Erweiterung beantragt bzw. überprüft werden kann. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Anhang, NAVAX Lizenzübersicht.
  • Lizenz aktualisieren

    Aktualisiert die Lizenz der Erweiterung bzw. überprüft ob diese aktuell ist. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Anhang, NAVAX Lizenzübersicht.
  • Versionshistorie

    Zeigt an, wann welche Version der Erweiterung installiert war. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Anhang, Versionshistorie.
  • Avis Testnachricht senden

    Damit ist es möglich, die Einstellungen der Avis E-Mail Funktionalität zu testen. Wird die Funktion aufgerufen, muss im Feld Testnachricht an die E-Mail Adresse angegeben werden, an die die Avis Testnachricht gesendet werden soll.
  • Daten löschen

    Durch das Erstellen einer Zahlungsdatei wird ein Eintrag in den Clearingposten erstellt. Die erstellte Zahlungsdatei wird ebenfalls dort gespeichert. Mit dieser Aktion können, falls notwendig, die archivierten Zahlungsdateien aus den Clearingposten entfernt werden.

    Hinweis

    Die Dateien können danach nicht mehr exportiert werden.
    Weitere Informationen dazu finden Sie unter Anhang, Zahlungsverkehr Export - Daten löschen.
☰ Inhaltsverzeichnis
Nächstes Thema: XML Schemata
  Support|  Feedback|  Drucken|  Teilen
DE|EN Impressum
<>